Die nächsten Premieren | Sichern Sie sich jetzt schon die besten Plätze!


Premiere | 06.01. | 18 Uhr | Kino Königstein

Fluchtwege

Schauspiel von Nick Wood (ab 14)

An einem ganz normalen Tag kommt die Lehrerin zu den Geschwistern Riva und Andrea und flüstert ihnen zu, unverzüglich nach Hause zu gehen. Ohne nachzufragen, ohne sich umzuschauen. Kurze Zeit später muss die Familie aus der Heimat fliehen. Und nun, in dem fremden Land Deutschland angekommen, sehen sich Riva und Andrea plötzlich mit anderen Vorurteilen und Unsicherheiten konfrontiert. Es gilt, eine neue Sprache zu lernen und ein neues Leben zu beginnen ...

Details 

18.01. | 18 Uhr | Theater Radebeul | Studiobühne

Fly Sein

Tanzabend junger ChoreografInnen (ab 13)

Ein Song kann fly sein, ein Gefühl, Klamotten ... Wenn eine Person fly ist, dann geht sie besonders ab oder ist speziell oder super drauf. Und fly ist fliegen, abheben, schwerelos werden, Grenzen überwinden, andere Horizonte sehen. Junge Tänzerinnen und Tänzer unserer Compagnie choreografieren und tanzen „Fly sein“  für junge Menschen: ihre Musik, ihre Befindlichkeiten, Aggressionen, Verletzungen und ihre Sehnsüchte auf der Suche nach sich selbst.

Details

 

19.01. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Hauptbühne

Tschick

Road opera von Ludger Vollmer, Libretto von Tiina Hartmann nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf

„Tschick“ ist - vom Bestsellerroman über das Schauspiel und den Film bis hin zur Oper eine Erfolgsgeschichte. Zwei 14jährige Außenseiter, unterwegs in einem gestohlenen Lada, sehen die Welt mit völlig neuen Augen: Diesem gesteigerten Erleben von Realität musikalischen Ausdruck zu verleihen, ist Ludger Vollmer in seiner jüngsten Gegenwartsoper von 2017 auf beeindruckende Weise gelungen.

Details


Theater Radebeul | Hauptbühne


13.12. | 10 Uhr

Hase und Igel

Schelmengeschichte von Peter Ensikat nach den Brüdern Grimm (ab 4)

Als Herr Igel an einem schönen Sonntagmorgen erwacht, ahnt er noch nicht, dass er am Abend einen sensationellen Sieg errungen haben wird: in einem spektakulären Wettlauf gewinnt er – mit einer List – gegen den schnellen, aber hochnäsigen Mussjö Hase!

Details

15.12. | 10 Uhr

Die Goldene Gans oder Was wirklich kleben bleibt

Märchen mit Musik für die ganze Familie von Peter Kube nach den Brüdern Grimm, Musik von Jorg Kandl (ab 6)

Zum Golde drängt doch alles, selbst wenn es nur ein goldiges Federvieh ist. Frei nach den Brüdern Grimm erleben wir die Geschichte vom gutherzigen «Dummling» Klaus, der mit Hilfe der magischen Anziehungskraft einer goldenen Gans am Ende doch den Sieg über seine Brüder davonträgt, und die traurige Prinzessin zum Lachen bringt.

Details

15.12. | 20 Uhr

Company

Musik und Songtexte von Stephen Sondheim, Buch von George Furth
Originalproduktion und Regie am Broadway von Harold Prince
Deutsche Fassung von Michael Kunze

Die Großstadtkomödie des genialen Musicalkomponisten Stephen Sondheim ermöglicht uns einen satirischen Blick hinter die Fassaden von New York. Konfrontiert mit all den Beziehungsgeschichten seiner Freunde, stellt sich für den Junggesellen Robert die Frage: Trotz Bindungsangst eine Ehe wagen oder doch lieber frei bleiben?

Details


Theater Radebeul | Studiobühne


14., 15. & 21.12. | 10 Uhr

Pettersson und Findus und der Hahn im Korb

Kinderoper von Niclas Ramdohr (Musik) und Holger Potocki (Text) nach Sven Nordqvist (ab 4)

Weil der Hahn des Nachbarn nicht im Suppentopf landen möchte, bittet er um Asyl bei Pettersson. Natürlich darf der bedrohte Gockel bleiben, doch dass er sich lautstark dort breitmacht, wo sonst Kater Findus «Hahn im Korb» ist, kann Findus nicht ertragen und beginnt, mit unlauteren Mitteln gegen den krähenden Caruso zu kämpfen.

Details

27.12. | 10 Uhr

Siehst du schon die Wichtel flitzen ...

Figurentheater für Kinder (ab 4) -UA-

Die Geschenke für Tante Erna, Onkel Werner und Opa Walter sind schon verpackt – Weihnachten kann kommen. Denkste! Plötzlich tauchen rote Zipfelmützen auf, die alles durcheinander bringen. Schnick, schnack, Schabernack! Es rumpelt und pumpelt, denn die Wichtel sind da. Ihr wollt sehen, was die Wichtel treiben? Gemeinsam kommen wir ihnen auf die Schliche!

Details

30.12. | 19.30 Uhr

Heute Abend: Lola Blau

Musical für eine Darstellerin von Georg Kreisler

Das erfolgreiche Kleinmusical mit seinen melancholischen, komischen oder bissigen Chansons spiegelt das Schicksal Kreislers, der als Jude 1938 Wien verlassen musste: Auch Lola Blau wird aus Europa vertrieben. Die Künstlerin, in den USA gnadenlos vermarktet, hofft auf einen beruflichen Neubeginn in Europa, doch die restaurativen Verhältnisse im Nachkriegs-Wien machen es ihr erst recht nicht leicht.

Details


Theater Radebeul | Glashaus und Goldne Weintraube


17.12. | 11 Uhr | Glashaus

Alles Anders

Mit Märchen durch die Welt (ab 4)

Dieses Mal nehmen wir alle kleinen und großen Besucher mit auf die Reise in die phantastischen Welten und Märchen des weltberühmten dänischen Dichters Hans Christian Andersen. Viele seiner Märchen stimmen ein auf die Weihnachtszeit, wenn der Tannenbaum schon sehnsüchtig davon träumt, geschmückt in der guten Stube zu stehen.

Details

16.11. | 19.30 Uhr | Goldne Weintraube

Willi's Rumpelkammer - Hits

In der Rumpelkammer haben sich illustre Gäste angesagt: Einstige Filmstars, die vor allem sich selbst und ihre größten Erfolge präsentieren wollen. Musikalische Comedy für Liebhaber des Tonfilm-Schlagers.

Details

12.01. | 19.30 Uhr | Goldne Weintraube

HEUSERS BÜCHERTHEKE

Starke Geschichten – Starke Autorinnen Europas

Michael Heuser präsentiert sein persönliches Best Of aus Literatur der Gegenwart und Vergangenheit und lädt jedes Mal einen besonderen Gast – einen Kollegen, Musiker oder Autor – ein.

Details


Das VVO-Kombiticket

Auch in der Spielzeit 17/18 gelten die Eintrittskarten der Landesbühnen Sachsen für Veranstaltungen am Theater Radebeul als Fahrausweis 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmitteln – im VVO-Verbundraum.

weiter Informationen unter: www.vvo-online.de/kultourticket

Premieren 2017/2018


Mobiles Theater | Gastspiele der Landesbühnen Sachsen


12. & 13.12. | 10 Uhr | Theater Meißen

Hänsel und Gretel

Märchenoper von Engelbert Humperdinck (ab 6)

Aufregendes Musiktheater für Jung und Alt: Von der Mutter nach Beeren in den Wald geschickt, verirren sich Hänsel und Gretel zum Pfefferkuchenhaus der berüchtigten Knusperhexe. Rosina Leckermaul will ihnen ans Leben, doch mit Mut und Geschick gelingt es den Geschwistern, sich selbst und alle anderen gefangenen Kinder zu befreien.

Details

11. & 12.12. | 10 Uhr

Von einem, der auszog, das Gruseln zu lernen

Märchen von Manuel Schöbel nach den Brüdern Grimm (ab 6)

Karl, der jüngere Sohn des Korbmachers, ist so ganz anders als sein Bruder. «Wenn‘s mir nur gruselte! Wenn‘s mir nur gruselte!», wünscht er aus tiefster Seele und versucht es um Mitternacht auf dem unheimlichen Kirchturm, bei den Gehenkten auf dem Ziegenberg und schließlich in einem verwunschenen Schloss. Schafft er es, die Gespenster zu besiegen, wird er das halbe Königreich und die Prinzessin zum Lohn bekommen. Ihm zur Seite steht das Mädchen Suse ...

Details

16. & 17.12. | 19.30 Uhr | Deutsch-Sorbisches Volkstheater | Bautzen

Tango Piazzolla

Tanztheater von Carlos Matos mit der Musik von Astor Piazzolla

Der Tango, Ausdruck von Weltschmerz, Sehnsucht und erotischem Verlagen, erfuhr einen deutlichen Popularitätsschub, als ihn Astor Piazzolla um Elemente der klassischen Moderne und des Jazz erweiterte und damit grundsätzlich erneuerte. Diese Kunstform des Tango Nuevo ist es, die Carlos Matos zu seinem Abend «der zerbrochenen Träume» inspirierte: Junge Menschen auf der Suche nach Glück und Orientierung in einer zunehmend orientierungslosen Welt begegnen der leidenschaftlichen Musik Astor Piazzollas.

Details


Werfen Sie einen Blick in unser Spielzeitheft!


KARTENVORVERKAUF / ABOBÜRO

Vorverkaufskasse im Theater Radebeul

Kontakt
Tel. 0351 8954214
Fax 0351 8954213
kasse©landesbuehnen-sachsen.de
Meißner Straße 152
01445 Radebeul

 

Öffnungszeiten
Di–Fr 10–18 Uhr
Sa 10–13 Uhr

Die Abendkasse ist ab eine Stunde vor Beginn der Vorstellung geöffnet.