30.05.-01.06. | Theater Radebeul

18. Alles spielt!

Auch in diesem Jahr findet unser Amateurtheaterfestival ALLES SPIELT! statt. Hier treffen sich Theatergruppen jeden Alters und zeigen, was sie können. Dabei steht nicht nur das Schauen von verschiedenen Theaterformen und -techniken im Vordergrund, sondern auch der Austausch der Amateurtheatergruppen untereinander. Das junge.studio bietet unter professionellen Bedingungen eine Plattform zum Sehen, Gesehen werden und Weiterdenken. Theaterstücke, Performances, Tanz, Filme und musikalische Beiträge – alles ist willkommen. Denn: ALLES SPIELT! im 18. Jahr. Der Freundeskreis der Landesbühnen Sachsen und der Felsenbühne Rathen e.V. unterstützt ALLES SPIELT! 2017 erneut.

02.06. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Glashaus

Liederabend «Broadway goes New Orleans»

Berühmte Musicalmelodien treffen auf Jazz Evergreens

Im Zentrum des unterhaltsamen letzten Konzertes der Saison steht der große Komponist Harold Arlen, Schöpfer solch unvergänglicher Evergreens wie «Stormy weather» und «Over the rainbow», dem wir uns mal mit der großen Geste des Musicals, mal von der intimen Seite des Jazz-Standards nähern wollen. Dabei wird es eine Wiederbegegnung mit der wundervollen Sängerin Emily Burns-Scott, Star unserer «Fame!»-Produktion, sowie die Bekanntschaft mit dem jungen amerikanischen Bariton Christopher Scott geben. Ein kulinarisches Erlebnis gleichermaßen für Freunde des Jazz wie der Kammermusik.


Werfen Sie jetzt schon einen Blick in die Spielzeit 17/18!

Ab dem 8.6. liegt das Heft in gedruckter Form vor, der Spielplan wird online sein und Sie können Tickets für die gesamte Spielzeit erwerben.


 

26.05. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Hauptbühne

Zorro – Das Musical

Buch und Gesangstexte: Stephen Clark, Musik: The Gipsy Kings, Co-Komponist und musikalische Anpassung: John Cameron, Originalgeschichte: Stephan Clark und Helen Edmundson, Deutsch von Holger Hauer (Gesangstexte) und Jürgen Hartmann (Buch)

Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei Brüder, die zu erbitterten Feinden werden. Ramon schaltet den Vater aus, um dessen Macht brutal an sich zu reißen. Dass sich hinter dem Rächer Zorro sein Bruder Diego verbirgt, kann Ramon nicht ahnen. Ein spannendes, actionreiches Spektakel, verbunden mit einer romantischen Liebesgeschichte und untermalt von temperamentvollem spanischen Flamco-Pop.

03.06. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Hauptbühne

In Gottes eigenem Land

Schauspiel von Olaf Hörbe nach dem gleichnamigen historischen Roman von Eberhard Görner – UA –

Im Auftrag der Franckeschen Stiftungen Halle geht der lutherische Theologe Heinrich Melchior Mühlenberg 1742 nach Pennsylvania, um die dort ansässigen deutschen Gemeinden zu betreuen. Nach seiner Ankunft in Philadelphia beginnt er mit dem Aufbau einer lutherischen Kirche. Machtkämpfe zwischen verschiedenen religiösen Sekten, persönliche Entbehrungen, Kriege, die wechselvolle Beziehung zu dem Delawaren-Häuptling «Fliegender Pfeil», aber auch die große Liebe zu seiner Frau, die ihm eine starke Partnerin ist, bestimmen sein Leben. Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms Reformationsjubiläum 2017 von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages unterstützt. Kooperation mit dem Theaterpädagogischen Zentrum Sachsen e. V., gefördert von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung

 


Die Freilichtsaison hat begonnen! Auf gehts zur Felsenbühne Rathen!

Gönnen Sie sich und Ihrem Auto eine Pause und besuchen Sie uns auf der Felsenbühne Rathen.

27.5. | 16 Uhr & 28.05. | 15 Uhr | Felsenbühne Rathen

Die Goldene Gans oder Was wirklich kleben bleibt

Märchen mit Musik für die ganze Familie von Peter Kube nach den Brüdern Grimm, Musik von Jörg Kandl (ab 6)

Zum Golde drängt doch alles, selbst wenn es nur ein goldiges Federvieh ist. Frei nach den Brüdern Grimm erleben wir die Geschichte vom gutherzigen «Dummling» Klaus, der von seinen Brüdern Kunz und Franz in der familieneigenen Schusterwerkstatt alle anstehenden Arbeiten zu erledigen hat, während seine Brüder über ihre nahe Zukunft als steinreiche Männer phantasieren. Aber auch Klaus hat einen Traum: Er fertigt in seiner knappen Freizeit feine schöne Tanzschuhe für ein Mädchen, in welches er sich irgendwann einmal über beide Ohren verlieben wird. Darüber können seine Brüder nur lachen und überhäufen ihn mit weiteren Arbeiten. Doch wie im Märchen üblich, entpuppt sich der vermeintlich Dumme am Ende als der eigentlich Weise...

01.06. | 11 Uhr | Felsenbühne Rathen

Schneeweisschen und Rosenrot

Ein Märchen von Manuel Schöbel nach den Brüdern Grimm (ab 5)

Zwerg Grobwurz ist grimmig, sind doch alle Geschöpfe in seinem Wald mindestens zu zweit: die Pilze, Bäume, Käfer ... «Nur ich bin einsam. Wie ein Bart, das ist hart» beschwert er sich und beschließt, gegen diese Ungerechtigkeit ins Feld zu ziehen. In seinem Zorn kommen ihm Prinz Konrad und sein Bruder Heinrich gerade recht. Kurzerhand hext er ihnen Hass und Neid aufeinander an und verzaubert sie dann in einen Bären und einen Jäger, die sich gegenseitig umbringen sollen. Eines Nachts sucht der Bär Schutz in der Hütte von Schneeweißchen und Rosenrot ...

03.06. | 19.30 Uhr | Felsenbühne Rathen

Momo

Ein Tanzstück von Wencke Kriemer de Matos für die ganze Familie nach dem Roman von Michael Ende
Komposition von Michio Woirgardt (ab 6)

Die kleine Momo, die eines Tages am Rande einer großen Stadt auftaucht, als wäre sie schon immer da gewesen, hat besondere Fähigkeiten – sie kann gut beobachten, zuhören und bei ihr werden die schönsten Spiele gespielt! Deshalb findet Momo unter den Menschen der Stadt schnell viele Freunde. Doch dann erscheinen merkwürdige graue Herren und beginnen, den Menschen ihre Zeit zu stehlen, um selbst davon zu leben. Es wird kalt und immer kälter auf der Welt. Momos Freunde geraten ebenso in Gefahr wie Momo selbst, zumal das Mädchen die Zeit-Diebe durchschaut und deshalb von ihnen gejagt wird. In dieser ausweglosen Situation führt die Schildkröte Kassiopeia Momo zu Meister Hora, der die Macht hat, die Zeit anzuhalten! Mit Horas Hilfe endlich gelingt es Momo, das wachsende Heer der Zeit-Diebe zu besiegen.

Premieren 2017/2018

09. & 10.06. | Theater Radebeul | Studiobühne

Werkschau

Präsentation der Werkstätten des jungen.studios

Ein Jahr lang wurde gebastelt, gezimmert und gefeilt und nun ist es endlich soweit: Die WERKSTÄTTEN des jungen.studios präsentieren ihre Ergebnisse! Sprechend, tanzend, filmend und spielend haben sich die Gruppen unterschiedlichen Alters mit dem Spielzeitthema MÄRCHEN UND MYTHEN beschäftigt. Sie haben sich angenähert und entfernt, um schließlich zu eigenen Gedanken und Variationen zu finden. An diesem Wochenende sind einmalig alle Arbeiten der WERKSTÄTTEN zu sehen. Also: ab zur WERKSCHAU!

Zum letzten Mal! | 11.06. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Studiobühne

Als die Bilder sprechen lernten – Silent Movies –

Tanzabend von Carlos Matos

Mit «Silent Movies» wirft Choreograf Carlos Matos einen durchaus amüsierten Blick hinter die Kulissen eines historischen Filmstudios, um der besonderen Ästhetik des Stummfilms mit der ebenfalls nonverbalen Kunst des Tanzes auf die Spur zu kommen. Vor allem fasziniert ihn die damals übliche «große theatralische Geste».


Das VVO-Kombiticket

Ab der Spielzeit 2016/17 gelten die Eintrittskarten der Landesbühnen Sachsen für Veranstaltungen am Theater Radebeul als Fahrausweis 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmitteln – im VVO-Verbundraum.

weiter Informationen unter: www.vvo-online.de/kultourticket